Die Veranstaltung


Die Ursachen der Fettleibigkeit (Adipositas) sind mangelnde Bewegung und falsche Ernährung. Die Folgen der Adipositas sind Bluthochdruck, Gefäßwandverkalkungen und Altersblutzucker. Bewegungsmangel führt wiederum zum Verlust von Muskelmasse (Sarkopenie) und -kraft. Und hier beginnt der Teufelskreis von vorne, fehlende Muskelmasse verbraucht weniger Energie, die über die Nahrung reichlich zugeführte Energie wird als Bauchfett ("Schwimmreifen") gespeichert!
Eine Aktion von Iogkf Austria​ und Österreichische Gesellschaft für Mann und Gesundheit​ will nun der Adipositas den Kampf ansagen!
"Kooshi" bedeutet im Japanischen "Erneuerung"! Und um Erneuerung der Körperzusammensetzung des männlichen Körpers ab 40 soll es gehen! Techniken des traditionellen Goju Ryu Karates sollen dabei helfen.
Kooshi ist für alle Männer gedacht, die etwas für ihren Körper tun wollen, aber der Anonymität von Fitnessstudios nichts abgewinnen können.


Wo: Dojo von IOGKF-Austria, Blindengasse 42, Ecke Laudongasse (Qi Tao-Zentrum)
Wann: 14-tägig, siehe Termine 10.00 Uhr
Adjustierung: Trainingshose, T-Shirt
Leitung: Dr. Michael Eisenmenger, 2. Dan IOGKF
Anmeldung erbeten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (begrenzte Teilnehmerzahl)
Unkostenbeitrag: € 10,00